Energieberatung Eilers - Thermografie - Blower Door
Ihr Energieberater für Oldenburg und Umgebung





News Archiv

22.02.2017

Blower Door Messungen großer Gebäude - Multiple Fan

27.12.2016

Bauphysik WUFI, Hygrothermische Simulation und Bauteilbewertung

02.11.2016

Solarthermische Simulation "GetSolar"

02.10.2016

Blower Door Messung: Leckageortung mit Thermografie

02.10.2016

Energieeffizienz-Experte [DENA] für Nichtwohngebäude

01.10.2016

Das a-Wert Mess-System

07.03.2016

Bauphysik, hygrothermische Beurteilung

13.02.2016

U-Wert Messung: Praxisbeispiel Bedeutung für Sanierung

28.01.2016

Neu: U-Wert Messungen

09.01.2016

Lüftungskonzept nach DIN 1946-6

02.01.2016

Bauteilbezogene jährliche Energieeinsparung und Rendite

31.12.2015

Frohes neues und erfolgreiches Jahr

20.09.2015

News Energieeffizienz-Experten

13.09.2015

Aktuelle Präsentation unter Download/Infos

24.08.2015

EnEV 2016 / KfW Effizienzhäuser ab 2016

25.05.2015

Stromsparberatung, Strom sparen

03.05.2015

Luftdichtheitskonzept

02.05.2015

Lüftungskonzept gem. DIN 1946-6

29.04.2015

Neu: Bauteiluntersuchungen

09.04.2015

§ 16a Pflicht in Immobilienanzeigen

06.04.2015

Oldenburger Energie-Check: Stadt zahlt die Hälfte dazu

28.02.2015

BAFA-Förderung: Neue Richtlinie erhöht Zuschüsse und Wahlfreiheit

18.01.2015

Aktuell: Flyer Ingenieurbüro

14.01.2015

Wozu Wärmebrückenberechnung?

31.12.2014

Frohes neues Jahr 2015

05.12.2014

Qualitäts-Thermografie / Qualitäts-Thermografiebericht

08.11.2014

Aktueller Thermografie Flyer

30.10.2014

Energetische Fachplanung und Baubegleitung seit 01.06.2014

30.09.2014

Eintragung: Energieeffizienz-Experten

22.09.2014

Welchen Experten benötige ich für meinen Neubau oder für meine Sanierung?

31.05.2014

KfW-Online Bestätigung zum Antrag

30.04.2014

Einführung EnEV 2014

Wozu Wärmebrückenberechnung?

Wärmebrückenberechnungen sind äußerst komplex und zugleich hochinteressant; unter Energieberatern werden sie gerne als "Königsdisziplin" gesehen. Das hat 2 gute Gründe.
(a) Es können Oberflächentemperaturen ermittelt werden, mit denen man schnell Bereiche finden kann, an denen durch Taupunktunterschreitung Schimmelwachstum möglich wird [T < 12,6°C]. Dieses Thema ist vor allem für den Gebäudebestand und auch für den Neubau interessant.
(b) Durch eine detailierte Wärmebrückenberechnung können Detailkonstruktionen hinsichtlich ihrer "energetischen Qualität" überprüft werden (Psi-Wert=längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient). Mit detaillierten Wärmebrückenberechnungen sämtlicher Details (bei einem EFH sind es ca. 10 bis 30 nachzuweisende Wärmebrücken) können Gebäude sehr wirtschaftlich geplant werden, da durch einen pauschalen, hohen Wärmebrückenfaktor ohne Wärmebrückennachweis unwirtschaftlich hohe Dämmstoffdicken notwendig werden. Mit der EnEV ab 2016 wird man ohne detaillierte Wärmebrückenberechnungen keine Gebäude nachweisen können, die wirtschaftlich zu realisieren wären! Dieses Thema hat vor allem Bedeutung für den Neubau.
Kommen Sie gerne auf uns zurück, wenn Sie Fragen haben.